1 Kommentar

Badeinrichtung

Von Raumgestaltung

Badeinrichtung

Im letzten Jahrhundert hat sich ein Wandel in der Bedeutung des Badezimmers vollzogen. Nachdem man lange Zeit das Badezimmer äußert funktional und schlicht einrichtete, wird man sich jetzt immer mehr bewusst, wie viel Zeit man in seinem Badezimmer verbringt und dass es auch ein Ort der Erholung, der Entspannung und für Wellness sein kann.

Dieses Umdenken schlägt sich natürlich auch in der Badeinrichtung nieder. Der Trend geht immer mehr zu außergewöhnlicher Badeinrichtung mit viel Stil und beruhigenden Elementen. Dabei ist es ganz egal, ob Sie ein kleines oder großes Bad haben, mit den richtigen Einrichtungstipps haben Sie im Nu ein wunderbar gemütliches Badezimmer, in dem Sie am Sonntag ausgiebig baden können und die freie Zeit genießen.

Badeinrichtung für kleine Bäder

Kleine Bäder sind grundsätzlich meistens sehr gemütlich, man hat leider das Problem, dass man nicht weiß, wie man alles unterbringen soll. Wenn Sie weder auf Dusche noch auf Badewanne verzichten möchten, gibt es tolle neue Dusch-Badewannen Kombinationen, die sehr platzsparend sind. Für den besonderen Luxus können Sie sich auch eine Regenwasserdusche installieren lassen. Das kostet Sie nur wenig und hat einen wunderbaren Effekt. Sie werden von allen Seiten berieselt und können richtig gut entspannen. Die Badeinrichtung für kleine Bäder sollte nicht zu üppig ausfallen, deshalb eignen sich vor allem kleine Highlights wie beispielsweise ein außergewöhnlicher Spiegel oder schöne Fliesenaufkleber.

Wer weiteren Stauraum benötigt, kann sich entweder den Platz unter dem Waschbecken mit Hilfe eines Waschbecken-Schrankes zu Nutze machen oder einige Hängeregale installieren, die ausreichend Platz für Handtücher und ähnliches bieten. Auch das Licht ist für die Badeinrichtung sehr wichtig, je mehr Lichtquellen Sie haben, umso besser ausgeleuchtet ist das Bad und umso gemütlicher ist es auch. Für die Dekoration können Sie Ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Viele setzen auf den maritimen Look für das Bad, andere bevorzugen einen minimalistisch modernen Stil für die Badeinrichtung.

Badeinrichtung für große Bäder

Für große Bäder gibt es ganz besondere Highlights der Badeinrichtung. Wie wäre es vielleicht mit einer Badewanne inklusive Whirlpool oder auch einer eigenen kleinen Sauna im Bad? Ihrer Vorstellungskraft sind keine Grenzen gesetzt. Und auch die Wandgestaltung ist vielfältig, Sie können mit Fototapeten, mit Fliesenaufklebern und ähnlichem arbeiten, um eine gemütliche Atmosphäre zu kreieren.

Besonders wichtig für die Badeinrichtung ist natürlich immer die Dekoration. Hier haben Sie ganz unterschiedliche Möglichkeiten. Der maritime Look lebt von Muscheln, Sand und Fischernetzen, wenn Sie es lieber etwas asiatischer mögen, können Sie natürlich mit Schriftzeichen, Orchideen und Bambusmatten arbeiten. Die Badeinrichtung für große Bäder sollte vor allem darauf ausgelegt sein, Gemütlichkeit und eine entspannte Atmosphäre zu schaffen.


 

Kategorien

Bad

 
 

Es gibt einen Kommentar zu diesem Artikel

  1. Sophie says,

    Ein Badezimmer ist heute nicht mehr nur ein Badezimmer im Sinne eines Ortes, wo man nur für die körperliche Hygiene sorgt. Heute soll es auch ein Ort der Entspannung und des Wohlfühlens sein. Dies kann durch stilvolle Badmöbel und passende Deko erfolgen.

     

    on 26 Oktober 2012 / 10:57 AM

     
 

Artikel kommentieren

 
 
 
*