0 Kommentare

Jugendzimmer-Möbel

Von Raumgestaltung

Jugendzimmer Möbel

Spätestens mit zwölf oder dreizehn Jahren sind viele aus ihrem Kinderzimmer heraus gewachsen und wünschen sich ein modernes Jugendzimmer. Dazu gehört nicht nur eine neue Wandgestaltung mit Tapeten oder Farbe, sondern oftmals auch neue Möbel. Da ist dann insbesondere ein größeres Bett, in der Regel ein 1,40m Bett, sowie ein größerer Kleiderschrank, ein Schreibtisch und vielleicht eine Schlafcouch von großer Bedeutung.

Um auf die besonderen Bedürfnisse der jungen Erwachsenen einzugehen, gibt es extra Jugendzimmer Möbel. Die sind so konzipiert, dass sie modern und attraktiv aussehen, jedoch auch zeitlos sind und mehrere Jahre aktuell bleiben. So können Sie die Jugendzimmer Möbel auch in den nächsten Jahren noch gut nutzen. Die Vorstellungen und Wünsche bezüglich der Jugendzimmer Möbel differieren natürlich zwischen Jungen und Mädchen sowie den verschiedenen Altersklassen, trotzdem lässt sich ein Trend zu hellen oder auch weißen, schlichten Möbeln feststellen, die man dann unterschiedlich kombinieren kann.

Jugendzimmer Möbel: Schlafmöglichkeiten wie Bett oder Schlafcouch

In Kinder-, und auch Jugendzimmern bildet das Bett oftmals den Raum Mittelpunkt. Für die Jugendzimmer-Möbel kommen in der Regel vor allem größere Betten in Frage. Die Jugendlichen wünschen sich mehr Platz, nicht nur um sich besser ausbreiten zu können, sondern vor allem auch für Übernachtungsgäste oder Pyjama Partys.

Neben einem 1,40 oder 1,60m Bett kann man natürlich auch eine Schlafcouch in das Jugendzimmer stellen, die man nicht nur zu Lernen oder Fernseh schauen, sondern auch zum Übernachten ausklappen kann. Gerade in der Pubertät entwickeln viele ganz individuelle Vorlieben, das spiegelt sich auch in dem Jugendzimmer wieder. Deshalb gibt es auch außergewöhnliche Schlafgelegenheiten für ein Jugendzimmer wie beispielsweise ein Hochbett oder auch eine Hängematte.

Jugendzimmer Möbel: viel Platz zum Verstauen

Oftmals müssen in einem Jugendzimmer ganz viele verschiedene Dinge untergebracht werden. Neben Kleidung und Schulhefte können das alte Kinderspielsachen, ein Instrument, Hobby- Equipment oder ähnliches sein.

Um ausreichend Platz zur Verfügung zu haben, gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten für Stauraum. Ein großer Kleiderschrank ist natürlich wichtig doch daneben gibt es auch sehr hübsche Kommoden, in denen man viel unterbringen kann. Auch Hängeschränke sind als Jugendzimmer Möbel sehr beliebt. Standregale eignen sich besonders für CDs, DVDs und ähnliches.

Jugendzimmer Möbel: Tische und Schreibtisch

Ein Schreibtisch ist sehr wichtig, nicht nur um ausreichend Platz für die Hausaufgaben und das Lernen zu haben, sondern auch als ausgewiesener Arbeitsplatz. Hier lassen sich natürlich auch Schulhefte und Schulbücher sehr gut verstauen. Der passende Schreibtischstuhl ist das A und O, um Haltungsschäden zu vermeiden und daher ein wichtiges Stück der Jugendzimmer Möbel.

Wer ausreichend Platz im Jugendzimmer hat, kann auch eine kleine Entspannungsecke einrichten, zum Lesen, Fernsehen oder mit Freunden treffen. Dazu eignet sich neben einem Sitzsack, auch kleine Hocker und der dazugehörige Tisch. In dieser Ecke des Zimmers geht es nur um das Wohlfühlen und mit ein wenig Deko wie Kerzen und Blumen sieht alles sehr viel wohnlicher aus.


 

Artikel kommentieren

 
 
 
*